Wir bitten um Verständnis, wir befinden uns gerade im Umbau der Website!

Bildung und Öffentlichkeitsarbeit



Wir wollen mit unseren Bildungsmaßnahmen die Flüchtlinge erreichen, die zu Beginn ihres Aufenthaltes noch viele Informationen zu ihren Rechten und Pflichten und den Verwaltungsverfahren benötigen, denen sie ausgesetzt sind. Sie haben auch einen großen Informationsbedarf hinsichtlich des Ausbildungs- und Arbeitsmarktes und zu den Fragen, wo es was gibt und welche Regelungen in vielen Bereichen praktiziert werden.

Wir wollen auch Fortbildungen für Fachkräfte anbieten, die im Rahmen ihrer Arbeit bei Behörden und sozialen Einrichtungen mit Flüchtlingen und anderen (bedürftigen) Migrantinnen und Migranten befasst sind. Darüber hinaus setzen wir uns im Rahmen von Öffentlichkeitsaktionen für die gleichberechtige, soziale Teilhabe von Migrantinnen und Migranten, sowie für ein respektvolles, friedliches Miteinander ein. Wir führen ferner Veranstaltungen durch, in denen Einheimische mehr über die Situation der Migrantinnen und Migranten erfahren können und mit ihnen in den Austausch kommen. 

Unsere Projekte im Bereich Bildung und Öffentlichkeitsarbeit

we code IT Academy

Wir unterrichten und helfen uns gegenseitig, lernen dabei nicht nur Technik, sondern Zusammenarbeit. Von Arbeitsorganisation & Teamarbeit über User Experience & User Interface Design, bis hin zu professionellem Tooling und Software Engineering sind alle Themen vertreten, die uns auf den Einstieg in die IT vorbereiten.

Ein Academy die Geflüchtete für den IT Arbeitsmarkt vorbereitet.

we rock it

Workshops für Schulklassen, in denen zusammen erfahren wird, wie es sich wohl anfühlen mag das Heimatland zu verlassen. Außerdem wird eine wahre Fluchtgeschichte eines jungen Afghanen erzählt, die sich zu einer Erfoglsgeschichte entpuppte. Diese Workshops sollen einerseits zur Sensibilisierung mit Geflüchteten und andererseits zur Motivation für Geflüchtete dienen. 

we talk about it

In Interkulturellen Workshops werden Themen wie z.B. Ämter in Deutschland, Rechtssystem, Werte und Normen, Freizeitgestaltung oder Rollen in einer Beziehung besprochen. Geflüchtete sollen hier die Chance bekommen mitgebrachtes Wissen mit dem hießigen zu verbinden, um ein zufriendenstellendes Leben in Einklang mit sich und der Gesellschaft zu führen.

Mein Gott, dein Gott, kein Gott

Ein Workshop zu dem Thema „religiöse Identität“ im Kontext einer Radikalisierungs-prävention. Der Workshop wurde 2017 von der Brücke Koprü in Nürnberg entwickelt. Er soll bei den teilnehmenden Schülern einer religiösen Radikalisierung vorbeugen, indem Religion als normaler Teil gelebter Jugend Realität erfahrbar gemacht wird. Wir von we integrate und coexist gehen davon aus, dass die beiden Hauptgründe für eine Radikalisierung in diesem Kontext, geringes Wissen über die eigene Religion einerseits und das schlechte Image von Religion in der Mehrheitsgesellschaft andererseits sind. 

  • bg3
  • bg1
  • bg2
  • bg4
  • bg5
  • bg6
  • bg7
  • bg8